Fettabsaugung Düsseldorf

 Narkose - Lokale Anästhesie, Dämmerschlaf, Vollnarkose
 OP-Dauer - 1 - 4 Stunden (abhängig von Befund)
 Aufenthalt - ambulant, eine stationäre Übernachtung in unseren komfortablen Einzelzimmern
 Schonzeit - ca. 2 - 4 Tage
 Sport - Nach 4 - 6 Wochen
 Narben - Kaum erkennbar
 Beachtenswert - 4 - 6 Wochen Kompressionswäsche nach der OP

Fettabsaugung Duesseldorf

Informationen zur Fettabsaugung (Liposuktion) in Düsseldorf

Wann sich eine Fettabsaugung empfiehlt

Ganz klar: Ein ausgewogener Ernährungsplan und sportliche Aktivitäten legen den Grundstein für einen formschönen Körper und ein gesundes Selbstbewusstsein. Manche Körperregionen lassen sich eigenmächtig jedoch nur bedingt in die gewünschte Kontur bringen. Zu den häufigsten (genetisch bedingten) Problemzonen gehören Bauch, Oberschenkel, Gesäß und Hüfte. Doch auch an anderen Stellen können sich hartnäckige Fettpolster ansiedeln. Frust, Scham oder die Angst vorm Freibad muss nicht sein - die Fettabsaugung (Liposuktion) ist die optimale Methodik, um unerwünschten Fetteinlagerungen Herr zu werden. Die schulmedizinische Maßnahme empfiehlt sich insbesondere für Menschen, deren Alltag und Psyche von den Fettablagerungen nachhaltig negativ beeinflusst wird. Mithilfe des operativen Eingriffs wird nicht bloß überschüssiges Fett entfernt und die Haut gestrafft, sondern auch ein neues Lebensgefühl ermöglicht.

Für diese Zonen eignet sich die Fettabsaugung:

  • Extremitäten (Arme und Beine)
  • Bauch
  • Gesäß
  • Hüften
  • Brust
  • Kinn
  • Waden / Fußfesseln

Dr. Reis - Schwerpunkt Fettabsaugung

Obgleich operative Eingriffe immer mit einem gewissen Risiko einhergehen, handelt es sich bei der klassischen Fettabsaugung längst um einen Routineeingriff in der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie. Dennoch sollte bei der Wahl des Operateurs auf seine Qualifikation sowie Erfahrung geachtet werden. Der Eingriff wird von diversen Fachärzten vorgenommen, für perfekte Resultate empfiehlt sich jedoch die Expertise eines plastischen Chirurgen. In der Düsseldorfer Privatklinik Dr. med. Christoph Reis stellt die Fettabsaugung einen Behandlungsschwerpunkt dar. Im Laufe der Jahre wurden hier unzählige Liposuktionen erfolgreich durchgeführt.

Als erfahrener Facharzt für plastische und ästhetische Chirurgie ist Dr. Reis - und sein Team - genauestens mit dem operativen Eingriff der Fettabsaugung vertraut.


Fettabsaugung Düsseldorf - Die OP

In den kleineren Fällen empfiehlt sich eine lokale Anästhesie (Tumeszenzanästhesie) oder eine leichte Narkose zur Durchführung der ein- bis vierstündigen Operation. Bei größeren Eingriffen oder mehreren Regionen gleichzeitig empfiehlt sich eine Vollnarkose. Die jeweilige Anästhesie wird individuell an den Befund und die Bedürfnisse des Patienten angepasst.

Vor dem eigentlichen Eingriff wird eine spezielle Tumeszenzlösung ins Fettgewebe eingespritzt, die neben Narkotika auch gefäßverengende, blutstillende Substanzen und Cortison gegen Schwellungen enthält. Während der Einwirkungszeit (circa 1 - 45 Minuten) quellen die Fettzellen auf und lockern sich. Im Anschluss werden die überschüssigen Fettpolster mithilfe filigraner Spezialkanülen abgesaugt, bis das gewünschte Resultat erzielt ist. Zur Anwendung kommt die sehr schonende Vibrationstechnik (PAL-Power assisted Liposuction), die sehr feine und gleichmäßige Oberflächen erzeugt und zudem hautstimulierend und straffend wirkt. Hierfür bringen Dr. Reis und sein Team das nötige Fingerspitzengefühl sowie Erfahrungswerte aus zahlreichen Operationen mit.


Post-OP

Nach der erfolgreich absolvierten OP erhält der Patient Thrombosepritzen und medizinische Kompressionskleidung. Hierdurch wird Schwellungen und Hämatomen entgegengewirkt. Es wird dringend angeraten, auch in den folgenden vier bis sechs Wochen Miederwäsche zu tragen - somit wird die Körpermodellierung an der behandelten Region weiter optimiert.

Erfahrungsgemäß sind die meisten Patienten, die sich einer Fettabsaugung unterzogen haben, nach einer Woche wieder arbeitsfähig. Dies variiert jedoch von Person zu Person und richtet sich auch nach dem jeweiligen Berufsfeld sowie der Ausdehnung des Befundes.

Das Duschen (ohne Miederwäsche) ist bereits nach wenigen Tagen nach Abnahme der Tapes - und in Absprache mit Dr. Reis - möglich. Von ausgiebigen Bädern sollte zunächst abgesehen werden. Sportlichen Aktivitäten sollte frühestens nach vier bis sechs Wochen nachgegangen werden.


Effekt

Geschafft! Das überschüssige Fett wurde erfolgreich entfernt, die einstige Problemzone mutet nun schlanker und gestraffter an. Etwaige minimale Einstichnarben verblassen endgültig im Laufe der nächsten Monate und sind dann nicht mehr sichtbar. Mit der Fettabsaugung wird nicht nur das körperlich-ästhetische Wohlbefinden gesteigert, sondern auch ein neues Lebensgefühl ermöglicht.


Kosten

Bei der Fettabsaugung handelt es sich in nahezu allen Fällen um eine ästhetische Korrekturmaßnahme. Daher werden die Kosten im Regelfall nicht von der Krankenkasse übernommen. Bestehen jedoch funktionelle, physische Einschränkungen durch das überschüssige Fett wie z. B. Ekzeme, spezielle Bewegungseinschränkungen oder Schmerzen wie beispielsweise Lipödem-Patienten, ist es die möglich, dass zumindest ein Teil der Kosten erstattet wird.

Eine pauschale Preisauskunft ist nicht möglich, da sich diese nach der zu entfernenden Menge des Fettgewebes sowie der Körperregion richtet. Konsultieren Sie uns gerne vor Ort - bei einem unverbindlichen Beratungsgespräch nehmen wir uns allen Fragen an.


 




Hiermit erklären Sie sich einverstanden mit der Übermittlung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Anfragebearbeitung. Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung

Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie
Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen
Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V.
Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V.
mybody Portal für Ästhetik Und Gesundheit
Ärzte-Netzwerk für Lipolyse und ästhetische Medizin
Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie e.V.
Deutsche Gesellschaft für Lidchirurgie e. V.