Narbenkorrektur Düsseldorf

 Narkose - Dämmerschlaf / Vollnarkose
 OP-Dauer - 30 - 90 Minuten
 Aufenthalt - ambulant / stationär
 Schonzeit - 1 - 2 Wochen

Informationen zur Narbenkorrektur in Düsseldorf

Warum eine Narbenkorrektur erwünscht sein kann

Die Entstehung von Narben kann durch vielerlei Gründe bedingt sein. Beispielsweise nach Verletzungen, nach Unfällen durch Verbrennungen bzw. Verätzungen oder auch nach erfolgten Operationen.

Eine Narbenkorrektur kann insbesondere dann Anwendung finden, wenn das Narbengewebe übermäßig zu wachsen beginnt. In diesem Fall ist dann von einem sogenannten Narbenkeloid die Rede. Diese Keloide sind dunkler als die umliegende Haut und treten vor allem im Bereich der Ohren, Schultern und Brust auf.

Dr. Reis – Ihr Spezialist in punkto Narbenkorrektur

Bei Narbenkeloiden werden Kortikosteroid-Injektionen in das betroffene Gewebe geführt, um Rötungen Juckreiz und Brennen zu mindern. Darüber hinaus können hypertrophe Narben auftreten, die sich genau wie Keloide mit Hilfe von Kortikosteroid behandeln lassen.

Vor seiner Tätigkeit in der Düsseldorfer Privatklinik hat Dr. Reis als Facharzt für Chirurgie und Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie viele Jahre lang in leitender Funktion in plastisch-chirurgischen Abteilungen angesehener Kliniken gearbeitet und neben den ästhetischen eine Vielzahl von rekonstruktiven Eingriffen durchgeführt. So musste er in seiner langjährigen Tätigkeit in der Rekonstruktionschirurgie von Unfallopfern und Schwerstverbrannten extrem diffizile "Aufbauarbeiten" leisten. Die tägliche Wiederherstellung eines gesunden und schönen Körperbildes mitsamt der Beseitigung von Verbrennungsnarben u. ä. hat ihn zu einem Spezialisten seines Faches werden lassen.

Narbenkorrektur Düsseldorf – Die OP

Die Behandlung von Narben erfolgt meist durch Injektion eines juckreiz- bzw. schmerzlindernden Mittels. Sofern die Injektionsbehandlung nicht ausreicht, kommt eine chirurgische Behandlung in Frage. Hierbei stehen der modernen Ästhetisch-Plastischen Chirurgie verschiedene Methoden – von der Versetzung des betroffenen Hautabschnitts über Dermabrasion bis hin zur Laserbehandlung – zur Verfügung. Die Narbenkorrektur wird in der Regel in örtlicher Betäubung durchgeführt.

Risiken sind bei einer Narbenkorrektur im Regelfall eher gering, sofern die Behandlung von einem erfahrenen Chirurgen vorgenommen wird. Dennoch kann es zu Schwellungen und Blutergüssen kommen, die aber meist von selbst wieder abheilen. In seltenen Fällen kann es zu allergischen Reaktionen gegenüber des Kortikosteroids kommen. Nach der Narbenkorrektur sind ein leichtes Ziehen und Brennen der betroffenen Areale normal.

Kosten

Wird eine Narbenkorrektur aufgrund erlittener Verletzungen durch Unfälle durchgeführt, tragen die Krankenkassen üblicherweise die Kosten, andernfalls muss der Patient selbst dafür aufkommen.

 




Hiermit erklären Sie sich einverstanden mit der Übermittlung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Anfragebearbeitung. Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung

Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie
Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen
Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V.
Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland e.V.
mybody Portal für Ästhetik Und Gesundheit
Ärzte-Netzwerk für Lipolyse und ästhetische Medizin
Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie e.V.
Deutsche Gesellschaft für Lidchirurgie e. V.